18.8.2011 Gewitterfront bei Erkelenz

Am späten Nachmittag des 18.8.2011 entwickelten sich über Belgien schwere Gewitter. Diese wurden ausgelöst durch ein Gewittertief, daß von Frankreich Richtung Osten zog. Von Süden wurde gleichzeitig feuchte und sehr warme Luft subtropischen Ursprungs herangeführt. Als ich auf dem Wetterradar diese Entwicklung sah, beschloß ich nach Heinsberg zu fahren, um dort die Zellen zu filmen.

Ich kam jedoch nur bis Erkelenz, dort verließ ich die Autobahn, weil ich schon aus der Ferne eine Wallcloud sowie eine Shelfcloud sehen konnte. Schnell durch die Stadt und dann gleich wieder aufs Land, wo ich die Zelle in Ihrer ganzen Pracht sehen konnte. Schnell wurde die Kameras aufgebaut und montiert, denn viel Zeit blieb nicht. Als plötzlich starker Wind und Regen einsetzte, fuhr ich schleunigst Richtung Bergheim um mich dort neu zu positionieren.

Leider kam es nicht dazu, weil ich immer wieder in heftigen Regen kam. In Sinnersdorf ließ ich mich überrollen. Dort konnte ich noch ein paar Blitze filmen. Diese Unwetter haben in vielen Regionen zu Überflutungen und Schäden gesorgt.

 

Meine Wetterstation registrierte fast 30 mm Niederschlag, wie das Diagramm zeigt.

 

 

Hier ein Bild der Shelf bei Erkelenz

 

Videos vom Frontaufzug und Zeitungsbericht