Hagel und Flashflood in Moenchengladbach (23.7.2010)

Auf dem Regenradar sah ich, dass sich über Heinsberg eine schöne Zelle entwickelt hatte, die Nordostkurs hatte. Eindrucksvoll war, das diese Zelle immer stärker wurde. Ich machte mich schnell auf den Weg Richtung Viersen, um die Zelle dort abzufangen. Über die Autobahn waren es ca. 45 km bis zum Zielgebiet. Als ich die Autobahn verließ, sah ich schon schöne Strukturen, im Bereich Mönchengladbach, die mich veranlaßten vorsichtig an die Zelle ranzufahren. Der Himmel war schwarz und leicht gelblich verfärbt, als es anfing zu regnen.

Ich wartete an einer Ampel, als es plötzlich begann zu hageln. Erst kleine Körner, dann immer größere. Körner von 2 - 3 cm waren dabei. Jetzt war ich nicht nur dabei, sondern mitten drin was ich eigentlich gar nicht wollte. Das Hagel knallte aufs Dach und gegen die Scheiben. Es blitzte, donnerte und es goss wie aus Kübeln. Schnell waren die Straßen überflutet und die Autos spritzen das Wasser meterweit. Nach ca. 30 Minuten ließ der Regen nach und das Ergebnis waren viel Straßen die geflutet und gesperrt waren. Das Video zeigt den Hagelschlag und die Flashflood. Es fielen innerhalb kurzer Zeit bis zu 70l Regen. Besonders der Bereich Wegberg war davon betroffen.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen