Schneefront am 20.12.2009 im Erftkreis

 

Seit dem Kälteeinbruch am 18.12.2009 waren die Temperaturen tief in den frostigen Bereich gefallen. So war es in der Nacht am 18.12.2009 mit -13°C richtig kalt. Selbst am 19.12.2009 war die Tageshöchsttemperatur bei -9°C. Für die nächsten Tage war eine Milderung vorhergesagt. So kam es wie es kommen sollte.

Am Morgen des 20.12.2009 setzte um 9.00 Uhr bei - 8°C Schneefall ein, der bis zum Nachmittag andauerte. Hier kamen 9 cm Schnee zusammen. Für Rheinländische Verhältnisse im Dezember ganz ordentlich. Gegen Mittag fuhren die Winterdienste raus und räumten die Autobahnen.

Nach kurzer Pause, setzte erneut starker Schneefall ein. Die Schneedecke wuchs auf 11 cm. Der heftige Wind sorgte dafür, daß der Schnee teilweise verweht wurde. Die Temperatur stieg am Abend auf 0°C an. Der Straßenverkehr war massiv beeinträchtigt. Die Bundesbahn hatte erhebliche Verspätungen. 4 Flughäfen wurden in NRW geschlossen. Betroffen davon waren die Flughäfen Düsseldorf, Dortmund, Münster und Weeze. In NRW gab es hunderte Unfälle mit Verletzten.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Schneefall am Abend des 18.12.2009

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Starker Schneefall am 20.12.2009